Bewerbungsprozess – Setzen Sie Ihre Marketing-Brille auf!

    Schon lange ist mit Marketing nicht mehr nur die Vermarktung von Produkten gemeint. Vielmehr spielt es heute bei nahezu allen Kontaktwegen zwischen einem Unternehmen und dessen Außenwelt eine Rolle. So auch im Recruiting. Schließlich führt jeder Bewerbungsprozess zu einem intensiven Kontakt zwischen einer Person und Ihrem Unternehmen.
    2 min read • Oct 13, 2021 • Updated: Dec 23, 2023
    By Thomas Völkl
    Bewerbungsmanagement
    Recruiting
    Bewerbungsprozess – Setzen Sie Ihre Marketing-Brille auf!

    Bewerbungsprozess – Setzen Sie Ihre Marketing-Brille auf!

    Sie erinnern sich an Ihren letzten größeren Produktkauf? Ob Auto, E-Bike, Backofen oder Smartphone: Passende Musik in den Verkaufsräumen, bewusst gewählte farbliche Produktverpackungen, genaue Überlegungen zur Produktplatzierung, und noch eine exzellente Kundenbetreuung. Der Einzelhandel überlässt nicht vieles dem Zufall! Das passende Marketing ist hier ausschlaggebend. Und genau diese “Denke” müssen Sie auf Ihre Personalauswahl übertragen! Im sogenannten Personalmarketing. Wieso? Weil Sie sich und Ihr Unternehmen ab jetzt gegenüber Ihren potenziellen Kandidaten verkaufen müssen. 

     

    Und dies am besten exzellent!

    Personalmarketing starten

    Schon lange ist mit Marketing nicht mehr nur die Vermarktung von Produkten gemeint. Vielmehr spielt es heute bei nahezu allen Kontaktwegen zwischen einem Unternehmen und dessen Außenwelt eine Rolle. So auch im Recruiting. Schließlich führt jeder Bewerbungsprozess zu einem intensiven Kontakt zwischen einer Person und Ihrem Unternehmen.

     

    Sie suchen exzellentes Personal? Dann stellen Sie alle Bemühungen um eine positive Candidate-Experience in den Mittelpunkt Ihrer Personalsuche!

     

    Was das für Sie bedeutet? Bemühen Sie sich um Schnelligkeit, Transparenz und Wertschätzung – In allen Stationen des Bewerbungsprozesses. Parallel zur steigenden Reputation Ihres Unternehmens erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sich TOP-Kandidaten für Sie entscheiden. Weitere Tipps, wie Sie als Unternehmen die Spitzenbewerber einsammeln, zeigt Ihnen mein Fachblog: Bei uns bewirbt sich einfach keiner mehr!

     

    Erste Maßnahmen

    Und schon sind Sie bei wichtigen Fragen angelangt. Fragen, die sich Kandidaten stellen. Viele Bewerber suchen Antworten auf die Dinge, die ihnen durch den Kopf gehen:

    • Wie fühlen sich die einzelnen Kontaktpunkte mit dem Unternehmen an?
    • Wie harmonieren die verschiedenen dort anzutreffenden Menschen miteinander?
    • Wie professionell agiert das Unternehmen in allen erlebten Belangen?
    • Wie wertschätzend wird der Kontakt mit den Bewerbern geführt?

     

    Je einheitlicher diese Eindrücke sind, desto stimmiger. Nichts ist verwirrender, als eine überschwängliche Beschreibung des Teamgeistes im Unternehmen, auf der anderen Seite dann aber verbissene und unfreundliche Mitarbeiter beim Empfang zum Bewerbungsgespräch.

     

    Dank unserer multimedial vernetzten Welt können Rückmeldungen von Einzelpersonen sehr schnell große mediale Aufmerksamkeit bekommen. Unternehmensbewertungen auf kununu.com oder glassdoor.com bekommen immer stärkere Aufmerksamkeit bei den Bewerbern. Sie haben es immer weniger in der Hand, was wie wo und durch wen über Ihr Unternehmen gesagt wird. Sorgen Sie deshalb dafür, dass positiv von Ihrem Unternehmen gesprochen wird! Je weniger negative Erfahrungen Menschen mit Ihrem Unternehmen machen, desto weniger entstehen Wellen negativer Erzählungen, die sich oft genug wie ein Flächenbrand in der allgemeinen Wahrnehmung ausbreiten. Erzählen Sie immer wieder positiv von Ihrem Unternehmen und reagieren Sie sofort. Sofort, wenn Sie sehen, dass Ihr Unternehmen negativ oder kritisch bewertet wurde.

     

    Es lohnt sich!

    Denn: Denken Sie immer daran: Jeder potenzielle Mitarbeiter ist immer auch potenzieller Kunde!

    Copyright © Thomas Völkl 2024, alle Rechte vorbehalten